01.01.2021: the invader-nation meets waytoafrica.ch

Die Saison 2020 beinhaltete vielerlei Verzichte und Kompromisse - welche nicht immer zum Nachteil sein müssen.

Die Invader-Nation hat sich entschlossen, die ungenutzten Ressourcen für das weggefallene Weihnachtsessen anderweitig zu investieren: Statt Weihnachtsessen entsteht ein komplettes neues Schulzimmer an einer Landschule in Malindi (Kenya). Damit fördert die Invader- Nation den Zugang zu Grundbildung für mehrere hundert Kinder der Region.


Es ist nicht die erste Zusammenarbeit der Invader- Nation mit der Organisation waytoafrica.ch - in den vergangenen Jahren haben sich #74 Lars Kühni und #87 Patrik Gabriel erfolgreich für den Ausbau von Schulinfrastrukturen in Afrika engagiert - eine Zusammenarbeit mit Zukunftspotenzial.

Auch dieses Jahr werden wieder mehrere Mitglieder der Invader-nation persönlich vor Ort mit anpacken und den Bau der "Invader- Nation" Classrooms unterstützen - und wir werden darüber berichten.